Deutsche Banken vor tiefgreifenden Veränderungen

Nur jede zehnte deutsche Bank verdient ihre Eigenkapitalkosten

Im Zuge der Industrialisierung eroberten die Banken eine Schlüsselrolle bei der Finanzierung der Wirtschaft. Um ihre Zukunft zu sichern, müssen sie sich als digitale Schaltstelle etablieren. Dazu sind einschneidende Veränderungen notwendig.

Studien und Research zu strategischen Trends und Entwicklungen in der Finanzdienstleistung

Zahlreiche Trends und Entwicklungen sind von übergeordneter strategischer Bedeutung für Banken und Sparkassen. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten strategischen Trends und Entwicklungen im Finanzbereich.
©

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Der Strukturwandel im Bankensektor vollzieht sich mit steigender Geschwindigkeit. Jede Woche

Partner des Bank Blogs

Crealogix ist Partner des Bank Blogs
  • schließen in Deutschland im Durchschnitt 36 Bankfilialen,
  • verschwindet ein Kreditinstitut endgültig aus dem Markt und
  • sinkt die Zahl der Bankbeschäftigten um mehr als 400.

Dies zeigt eine Analyse der Bilanz- und GuV-Strukturen deutscher Kreditinstitute durch die Unternehmensberatung Bain & Company. Demnach konnten viele Institute ihre Rendite zwar auf niedrigem Niveau stabilisieren, es gelang jedoch nicht, den kumulierten Verwaltungsaufwand spürbar zu senken.

Die besondere Herausforderung besteht darin – im laufenden Betrieb – digitale Transformation und Disruption gleichzeitig zu bewältigen. Dies kann nur durch eine entsprechende strategische Ausrichtung gelingen.

Höhere Cost-Income-Ratio als bei europäischen Wettbewerbern

Die tiefe strukturelle Krise des deutschen Bankensektors ist noch nicht ausgestanden. Bislang schafften es die deutschen Institute nicht, die Renditen zu steigern. Während die Eigenkapitalquote im vergangenen Jahr auf 6,3 Prozent stieg – und damit auf den höchsten Wert seit Beginn der Langzeitanalyse 1970 – bleibt die durchschnittliche Eigenkapitalrendite weit unter den Eigenkapitalkosten. Sie sank 2016 sogar noch einmal um 0,5 Prozentpunkte auf 1,8 Prozent. Nur jedes zehnte Kreditinstitut verdient damit seine Eigenkapitalkosten.

Die durchschnittliche Cost-Income-Ratio deutscher Banken ist mit 69 Prozent nach wie vor höher als bei vielen europäischen Wettbewerbern. Zudem liegt der Marktanteil der fünf größten deutschen Banken unter dem Niveau in anderen wichtigen Industrieländern.

Allerdings gibt es in Deutschland erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Institutsgruppen. Als besonders ertragsstark erweisen sich erneut die Direkt- und Automobilbanken mit ihren fokussierten Geschäftsmodellen. Zudem erzielt die DZ Bank auch nach der Fusion mit der WGZ Bank überdurchschnittliche Renditen. Alle anderen Institutsgruppen schneiden schwächer ab.

Renditen ausgewählter Bankengruppen in Deutschland

Direktbanken und Automobilbanken erzielen mit ihren fokussierten Geschäftsmodellen die höchste Rendite.

Acht Erfolgsfaktoren für den Wandel in eine erfolgreiche Zukunft

Neben der schwierigen Ergebnissituation stellt die Digitalisierung die Branche vor Herausforderungen. Banken müssten, so die Autoren, ihr bestehendes Geschäftsmodell weiterentwickeln und gleichzeitig in neue Angebote investieren. Eine Metamorphose im laufenden Betrieb.

Noch allerdings stehe vielerorts die negative Kombination dreier Aspekte weitreichenden Fortschritten im Weg:

  • das Festhalten an bewährten Praktiken,
  • die Steuerung auf kurze Sicht sowie
  • knappe Budgets.

Abhilfe könne nur eine ganzheitliche Strategie und die Konzentration auf zentrale Erfolgsfaktoren bringen. Die Studie definiert dazu die folgenden acht Elemente für den Wandel:

  1. Kunden binden und begeistern.
  2. Kanalübergreifendes Angebot aus einem Guss schaffen.
  3. Prozesse von A bis Z digitalisieren und Milliarden einsparen.
  4. Sich als Technologieanbieter verstehen.
  5. Daten – das Gold des 21. Jahrhunderts heben.
  6. Agilität leben.
  7. Mit zwei Motoren gleichzeitig fahren.
  8. Change – dem Elefanten das Tanzen beibringen.

Diese Erfolgsfaktoren umreißen die enorme Herausforderung, die Deutschlands Banken in den kommenden Jahren meistern müssen. Es geht um ein neues Kundenverständnis, neue Vertriebskonzepte, den Einsatz neuer Technologien, neue Geschäftsmodelle und eine neue Kultur. Nicht umsonst stellen die meisten Experten die Auswirkungen der laufenden vierten industriellen Revolution auf eine Stufe mit ihren Vorgängern.

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Anzeige

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

Jahrespass

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit 1 Jahr
Zugriff auf Alle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis 98,75 EUR

Monatspass

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit 1 Monat
Zugriff auf Alle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sich Nach 1 Monat
Preis 9,75 EUR
Kündigung Jederzeit kündbar

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

www.make-up.kiev.ua

http://renault.niko.ua

www.alfaakb.com/category/avto-akkumulyator-bosch/

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren