Die digitale Neuerfindung des Bankwesens – Infografik

Banking im Zentrum eines Ökosystems

Die Bankbranche befindet sich in einer tiefgreifenden Transformation. Berichte über den bevorstehenden Untergang des Bankwesens sind zwar stark übertrieben, Finanzinstitute müssen sich jedoch neu erfinden.

Studien und Research zu strategischen Trends und Entwicklungen in der Finanzdienstleistung

Zahlreiche Trends und Entwicklungen sind von übergeordneter strategischer Bedeutung für Banken und Sparkassen. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten strategischen Trends und Entwicklungen im Finanzbereich.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

YouGov ist Partner des Bank Blogs

Der globale Finanzsektor setzt seinen Vormarsch in die digitale Zukunft in einer Zeit dramatischer Veränderungen fort. Er wird dabei mit hoher Regulierungsdichte sowie politischer und wirtschaftlicher Unsicherheit konfrontiert. Zudem erhalten vor allem große Banken unverändert von Medien und Öffentlichkeit negative Resonanz.

Dessen ungeachtet wird es Banken und Sparkassen weiterhin geben. Allerdings verändert sich die Art und Weise, wie – und in einigen Fällen auch, von wem – Bankgeschäfte durchgeführt werden. Anstelle der starken Fokussierung auf Kosteneinsparungen und Effizienz treten wieder Aspekte wie Kundenorientierung und Marktwachstum in den Vordergrund.

Zukunft der Banken: Eine Neudefinition

Zu den Anforderungen und Inhalten einer – vorwiegend digitalen – Neudefinition der Banken hat IBM vor kurzem eine Studie erstellt. Darin wird Wachstum als zukünftiger strategischer Schwerpunkt definiert. Dieses verlaufe vor allem über die traditionellen Aktivitäten in neue Märkte und Kunden.

66 Prozent der weltweit befragten Bankmanager sehen voraus, dass ihre traditionellen Wertschöpfungsketten durch neue ersetzt werden. 57 Prozent erwarten eine Verwischung der Grenzen zwischen der Bankenbranche und anderen Branchen wie Einzelhandel und Telekommunikation. Und 61 Prozent glauben, dass die Konkurrenz, der sie gegenüberstehen, aus neuen, unerwarteten Bereichen kommt.

Vorausschauende Banken müssten daher künftig die Schaffung sicherer Banking-Plattformen und -Ökosysteme priorisieren. Da diese auf anspruchsvollen digitalen Technologien beruhen, spricht die Studie von einem Prozess der „digitalen Neuerfindung". Banken müssten dabei ihre Rollen und Aktivitäten von Grund auf und von außen nach innen überdenken.

Weitreichende und dramatische Veränderungen im Bankwesen

Traditionell dominierten Banken alle Facetten ihres Geschäfts. Sie nahmen Einlagen entgegen und vergeben Kredite mit ausgereifter Risikomodellierung und -bewertung sowie Channel-Management. Im institutionellen Umfeld fungiert eine Bank als vertrauenswürdiger Vermittler oder Dienstleister und auch als Aktivposten-Manager und Market-Maker.

Das Gesicht des Bankwesens verändert sich jedoch, hauptsächlich aufgrund einer…

  • … allgegenwärtigen Digitalisierung, kombiniert mit durchgängiger Mobilität und Cloud-Computing-Nutzung, bedeutenden Fortschritten in der künstlichen Intelligenz (AI) und im analytischen Computing.
  • … technisch sowohl ausgereifteren als auch anspruchsvolleren Kundenbasis im Retail-Banking und im institutionellen Bereich.

Angesichts dieser weitreichenden und dramatischen Veränderungen bestand der erste Reflex vieler traditioneller Banken darin, sich zu schützen und zu verteidigen. Die rasante Entwicklung durch FinTech und FinTechs wurde oft ignoriert oder angegriffen.

Banking im Zentrum eines Ökosystems

Bei vielen Banken wurde diese Wagenburgmentalität jedoch schnell von einer aufgeschlosseneren Strategie abgelöst. Diese ist auch erforderlich für die Erfassung, Erleichterung und Erweiterung von Innovationen.

Mit ihrer Erfahrung und Expertise in den Bereichen Compliance und Regulierung und mit breit angelegten Kundenbeziehungen investieren Banken zunehmend in die digitale Transformation und spielen eine immer aktivere Rolle darin. Vordenker-Banken positionieren sich zunehmend im Zentrum des heutigen Bankgeschäft-Ökosystems.

In einem Plattform-Ökosystem mit klaren Governance-Regeln könnten Dritte wie FinTechs zum Nutzen von Kunden, Partnern und sich selbst interagieren, zusammenarbeiten und innovieren. Bankaktivitäten könnten so dynamischer und spezialisierter werden.

Neben der Orchestrierung agieren Banken darin zunehmend als Spezialisten (im Gegensatz zu Generalisten), Dienstleistern und Intermediären zwischen Kunden, Anbietern, Käufern und Verkäufern.

Banken operieren aus Sicht der Studie zudem zunehmend als Distributoren und nicht als Originatoren. Über eigene Kanäle und Beziehungen, die über Jahrzehnte aufgebaut wurden, vertreiben sie innovative Produkte, die von Ökosystempartnern zusätzlich zu den eigenen erstellt werden.

Infografik: Zukunft des Bankings

Die folgende Infografik zeigt wichtige Ergebnisse der Studie sowie Ansatzpunkte zur Neuordnung eines Bankings der Zukunft:

Infografik: Die Zukunft des Bankings heute gestalten

Beobachtungen von Führungskräften in Banken und deren Konsequenzen.

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR
Bereits gekauft?

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 9 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

karter-kiev.net

www.hebidoshi84.blog.fc2.com/blog-date-201701.html

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren