Misbehaving – Bye Bye Homo oeconomicus

Was uns die Verhaltensökonomik über unsere Entscheidungen verrät

Im Buch „Misbehaving“ geht Nobelpreisträger Richard Thaler der Frage nach, was uns die Verhaltensökonomik über unsere Entscheidungen verrät und was wir daraus lernen können.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Der ist eine Erfindung der Volkswirtschaftslehre. Rational handelnd, stets nach Nutzenmaximierung strebend, sucht man ihn in der realen Welt vergeblich. Hier dominieren Menschen mit normalen Stärken und Schwächen, die oft unvernünftig und damit entgegen ihrem Eigeninteresse handeln.

Partner des Bank Blogs

Horváth & Partners ist Partner des Bank Blogs

In den 70er-Jahren begannen die beiden Psychologen Amos Tversky und Daniel Kahneman, reales menschliches Verhalten in die Ökonomie einzuführen. Kahneman erhielt dafür 2002 den Wirtschafts-Nobelpreis. Richard Thaler führte das menschliche Verhalten in die Mikroökonomie ein und erhielt dafür den Nobelpreis im Jahr 2017.

Beide Ansätze verbinden Psychologie und Ökonomie zur Disziplin der Verhaltensökonomik. Sie gaben den Wirtschaftswissenschaften wie auch der Politik ein neues Instrumentarium an die Hand, um menschliches Verhalten besser zu verstehen und praktikable Konzepte zu entwickeln.

Verhaltensökonomik und Entscheidungen

Thaler hat als erster Ökonom anschaulich gezeigt, dass menschliches Handeln in Wirtschaft und Alltag zutiefst irrational und unberechenbar ist. In seinem Buch fasst er die Forschungen der Verhaltensökonomik (behavioral economics) zusammen und zeigt anhand vieler Beispiele aus Beruf und Alltag, warum das Konzept des rational handelnden Homo oeconomicus ein fataler Irrglaube ist.

Buchtipp: Richard Thaler: Misbehaving

Richard Thaler: Misbehaving – Was uns die Verhaltensökonomik über unsere Entscheidungen verrät

Ein Beispiel? Wenn Kunden erfahren, dass ein Radio, der in einem Geschäft 45 Euro kostet, in einer zehn Minuten entfernten Filiale für 35 Euro zu haben ist, sind sie wahrscheinlich bereit, die zusätzliche Fahrt auf sich zu nehmen. Handelt es sich um einen Fernseher, der hier 495 und dort 485 Euro kostet, sind sie es wahrscheinlich nicht, obwohl die Ersparnis ebenfalls 10 Euro beträgt.

Neue Sicht auf die Wirtschaft

Thaler erzählt kompetent und lebendig, wie die Verfechter des neuen Denkens allmählich Fuß fassten und für ihren Ansatz immer mehr Mitstreiter fanden. Der ebenso kluge wie amüsante Blick auf die psychologischen Grundlagen unserer Entscheidungen verändert die Sicht auf die Wirtschaft, auf die Welt und nicht zuletzt auf die Menschen selbst.

Im folgenden Video erleben Sie Richard Thaler in einem Google Talk über sein Buch:

Das unterhaltsame Buch erklärt viele Merkwürdigkeiten unseres Verhaltens. Zum Beispiel, warum es so schwer fällt, Geld fürs Alter zurückzulegen, obwohl dies vernünftig wäre, warum Menschen zu viel fettige Speisen essen, obwohl sie wissen, dass es schadet und warum Neujahrsvorsätze fast immer zum Scheitern verurteilt sind.

Thaler zeigt aber auch, wie einfache Anreize das Verhalten von Menschen in die gewünschte Richtung lenken können.

Über den Autor

Richard Thaler lehrt Behavioral Science and Economics an der University of Chicago. Er zählt zu den weltweit führenden Experten für Verhaltensökonomik und war u. a. Berater des US-Präsidenten Barack Obama. 2017 erhielt er für seine Forschungen zur Wirtschaftspsychologie den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 510 Seiten und ist informativ, dabei aber kurzweilig geschrieben. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten Zusammenfassung. Sie sparen Zeit bzw. können sich z.B. danach entscheiden, ob Sie das Buch auch als Ganzes lesen wollen.
Die getAbstract-Zusammenfassungen gibt es übrigens in verschiedenen Dateiformaten, für PC, iPhone, BlackBerry und Kindle. Auch Audio-Zusammenfassungen sind zu den meisten Büchern erhältlich.

Für weniger als einen Euro pro Tag erhalten Sie bei GetAbstract Zugang zu Tausenden von Buchzusammenfassungen – die neusten, wichtigsten Businesstitel auf je fünf Seiten komprimiert, knapp und präzise.

Als Leser des Bank Blogs haben Sie die Möglichkeit eines kostenlosen Probeabonnements. Klicken Sie dafür einfach hier.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 5 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und ist der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren