Neobanken, Ineffizienzen und die Suche nach Kundennähe

Lesenswertes über Banking KW 51-2018

Innovationen durch neue digitale Technologien erhöhen den Wettbewerb, befördern aber auch dessen Effizienz. Für Banken und Sparkassen bringt dies gleichermaßen Chancen und Risiken, die zu beachten sind.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Neue Technologien haben stets zwei Seiten: Zum einen ermöglichen sie es neuen Wettbewerbern mit neuen Lösungen in bestehende Märkte einzutreten und etablierte Marktteilnehmern herauszufordern. Zum anderen ermöglich sie es den etablierte Marktteilnehmern, sich genau für diesen Wettbewerb besser zu rüsten, indem Prozesse optimiert oder neue Angebote ermöglicht werden.

Partner des Bank Blogs

Crealogix ist Partner des Bank Blogs

Herausforderungen und Chancen durch Nutzung neuer Technologien

Im heutigen Wochenrückblick auf interessante Beiträge aus der internationalen Finanzszene werden einige dieser Aspekte aufgegriffen.

Ist die Gefahr durch Neobanken real?

Immer mehr sogenannte Neo-Banken strömen in de Markt und erhöhen den Wettbewerbsdruck. Doch wie besorgt sollten Banken darüber tatsächlich sein? Wie hoch ist das Risiko, dass Verbraucher nur noch digitale Alternativen nutzen?

Mehr dazu hier:

Banken müssen Ineffizienzen beseitigen

Neue Technologien bieten den doppelten Vorteil, vorhandene Ineffizienz einer Organisation zu reduzieren und gleichzeitig die Kundenerfahrung zu verbessern. Automatisierte Lösungen sind inzwischen für Banken aller Größenordnungen  zugänglich.

Mehr dazu hier:

Anforderungen für mehr Kundenorientierung

Nichts ist für Banken wichtiger als ein positives Kundenerlebnis zu schaffen. Leider stecken viele Unternehmen in der Vergangenheit und konzentrieren sich auf alte Kennzahlen, Strategien und Technologien. Fünf Anforderungen müssen erfüllt werden, um ein starkes Kundenerlebnis in Ihrem Unternehmen zu schaffen.

Mehr dazu hier:

Mehr Sicherheit durch Biometrie

Finanzdienstleistr, die eine biometrische Authentifizierung einführen, haben zwei Vorteile: Sie verbessern die Sicherheit des Unternehmens und gleichzeitig die Benutzererfahrung für Kunden und Mitarbeiter.

Mehr dazu hier:

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch weitere interessante Beiträge:

Apple reagiert auf Beschwerden

Die Schweizer Banken hatten bemängelt, dass Apple Pay zu Konflikten mit ihrem eigenen Bezahldienst Twint führt. Apple hat jetzt eingewilligt, Anpassungen vorzunehmen, die diesen Konflikt ausschalten sollen.

Mehr dazu hier:

PFM der Zukunft wird unsichtbar

Persönliches Finanz Management (PFM) gibt es seit vielen Jahren. Seither wurde es immer weiter ausgebaut, damit Kunden mehr aus ihrem Geld machen können. In Zukunft soll es noch intuitiver unterstützen und das Bankgeschäft weiter verändern.

Mehr dazu hier:

Drei Weihnachtswünsche für das digitale Banking

Dharmesh Mistry, Chief Digital Officer von Tenemos nennt seine drei Weihnachtswünsche für das digitale Banking: Kundennähe, operative Effizienz und mehr Innovation.

Mehr dazu hier:

Berichte aus dem Markt für Finanzdienstleistung

Auch in der vergangenen Woche gab es einige interessante Berichte über besondere Aktivitäten in der Finanzbranche.

FinTech Robinhood geht vorerst doch nicht ins Banking

Vergangene Woche vermeldete das FinTech Robinhood seinen Einstieg ins Bankgeschäft. Dies wurde nun erst mal auf unbestimmte Zeit verschoben, da vergessen wurde, rechtzeitig eine entsprechende Genehmigung der Bankaufsicht einzuholen.

Mehr dazu hier:

Citibank führt Biometrie für Firmenkunden ein

Citibank bietet Firmenkunden im Bereich Treasury & Trading die Möglichkeit, sich durch die Erkennung von Fingerabdrücken und Gesichtern in die Banking-Plattform einzuloggen.

Mehr dazu hier:

Santander kauf FinTech App

Die Santander Group hat Albert erworben, eine Buchhaltungs-App für Rechnungen und Ausgaben für Einzelhändler und Kleinstunternehmen.

Mehr dazu hier:

Achtung: Reputationsgefahr

Die Royal Bank of Canada ist in einen Facebook Datenschutz-Skandal verwickelt. Wie sich herausgestellt hatte, hat das soziale Netzwerk scheinbar eine Vielzahl von Unternehmen mit privilegiertem Zugang zu Benutzerkonten ausgestattet.

Mehr dazu hier:

Und zu guter Letzt

Mobile Payment scheint immer mehr Mainstream zu werden, wie die folgende Meldung zeigt:

Wohltätigkeitsorganisation setzt zu Weihnachten auf kontaktloses Spenden

In London sind Sammler für Weihnachtsspenden der Wohltätigkeitsorganisation Save the Children mit einem berührungslosen Lesegerät im Ärmel ausgestattet. Damit kann nun z.B. an U-Bahnstationen unkompliziert bargeldlos gespendet werden.

Mehr dazu hier:

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und ist der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

progressive.ua

https://yujin.com.ua

etalon.com.ua

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren