Anzeige

Investmentfonds sind gegen Konkurs geschützt

Die anhaltende Nullzinspolitik macht viele Sparer ratlos. Wer für sich und seine Familie finanziell vorsorgen möchte, muss nach Alternativen zu Tagesgeld und Sparkonto suchen. Das Sparen mit Investmentfonds bietet hier zahlreiche Vorteile.

Geldanlage in der Niedrigzinsphase

Richtige Geld- und Vermögensanlage in Zeiten niedriger Zinsen

Sparen mit Investmentfonds wird beliebter

Das Sparen mit Investmentfonds wird Immer beliebter. Auch kleine Geldbeträge können breit gestreut in Aktien, Immobilien und Anleihen (auch als Renten bezeichnet) investiert werden. Die Streuung mindert Verlustrisiken und eröffnet langfristig gute Renditechancen. Inzwischen nutzt jeder zweite deutsche Investmentfonds, sei es direkt durch den Kauf von Fondsanteilen oder indirekt über Versicherungen, die ihrerseits in Fonds anlegen.

Doch viele Anleger sind skeptisch und fürchten sich vor möglichen Risiken. Sie fragen sich z.B. was mit ihrer Anlage geschieht, wenn eine Fondsgesellschaft oder die Depotbank insolvent werden sollte.

Bankguthaben sind durch die gesetzliche Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Person geschützt. Bei privaten Banken greift darüber hinaus der Einlagensicherungsfonds und bei Sparkassen und Genossenschaftsbanken der jeweilige Haftungsverbund. Aber welchen Schutz können Fondssparer erwarten?

Investmentfonds sind vor Konkurs geschützt

Der Bankenverband hat dazu vor kurzem informiert. Demnach gelten Investmentfonds als gesetzlich geschütztes Sondervermögen. Im Fall einer Insolvenz der Fondsgesellschaft geht das Fondsvermögen geht daher nicht in die Konkursmasse ein. Es bleibt vielmehr eigenständig erhalten und damit geschützt. Das Recht zur Verwaltung der Sondervermögen geht auf die Depotbank über. Sie muss den Investmentfonds abwickeln und den Erlös an die Anleger verteilen – oder ihn mit Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) an eine andere Kapitalgesellschaft übertragen. Das Vermögen der Fondsanleger ist damit in diesem Punkt sicher.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Über den Autor

Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Er ist Herausgeber von Der-Bank-Blog.de und hält Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

www.tsoydesign.com.ua/interiors/interer-ofisov/

У нашей организации классный портал , он описывает в статьях про перевозка негабаритных грузов по украине.
220km.com.ua/category/ista/