Real-time Payments und Künstliche Intelligenz auf dem Vormarsch

Lesenswertes über Banking KW 8-2018

Real-time Payments und Künstliche Intelligenz sind zwei wichtige Trends des Finanzjahres 2018. Beide sind mit großen Chancen für Banken wie auch für Kunden verbunden.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Immer samstags finden Sie im Bank Blog Hinweise auf Artikel aus der internationalen Finanzszene. Im besonderen Fokus standen diesmal Real-time Payments und Künstliche Intelligenz.

Die Partner des Bank Blogs

Crealogix ist Partner des Bank Blogs

Chancen und Gefahren durch Real-time Payments

Real-time Payments sind weltweit vermutlich der Schlüsseltrend des Jahres 2018 im Bereich von Bezahlen und Überweisen. Nach und nach werden immer mehr Anwendungen live gehen. Für alle Finanzdienstleister stellt dies eine große Herausforderung dar. Es gilt, sich gegenüber neuen Wettbewerbern zu behaupten und gleichzeitig geeignete neue Geschäftsmodelle zu finden, zu entwickeln und umzusetzen.

Mehr dazu hier:

Mit Real-time Payments kommen aber auch neue Risiken auf die Finanzinstitute zu. Insbesondere werden neue Betrugsformen erwartet. Real-time Fraud ist quasi die Entsprechung. Schnelleres Bezahlen erfordert auch schnellere Kontrollmechanismen. Und die Zeit dafür ist bei real-time logischerweise extrem knapp. Finanzinstitute müssen Fähigkeiten zur Prävention von Finanzkriminalität entwickeln, die in der Lage sind, Betrugsversuche viel intelligenter zu erkennen, zu untersuchen, zu verhindern und zu lösen.

Mehr dazu hier:

Und hier:

Ein Weg dorthin könnte der Einsatz von Biometrie sein. Technologien, die Fingeabdrucke, Venen- oder Irisscanning oder Gesichtserkennung in Verbindung mit Smartphones könnten nicht nur die Customer Experience verbessern sondern gleichzeitig Betrugsversuchen vorbeugen.

Mehr dazu hier:

Immer mehr Einsatzgebiete für Künstliche Intelligenz

Im Finanzsektor ergibt sich eine Vielzahl an interessanten Einsatzgebieten für Technologien aus dem Bereich Künstliche Intelligenz. Eines der wichtigsten ist der Bereich Spracherkennung. Voice Banking, auch Conversational Banking genannt, ermöglicht wieder einmal einen neuen Zugangs-, Kommunikations- und Interaktionskanal zwischen Bank und Kunde. Viele rechnen damit, dass sie schnell eine bedeutende Rolle neben den traditionellen Kanälen spielen werden.

Mehr dazu hier:

Eine wichtige Rolle könnten die neuen Technologien vor allem bei den heranwachsenden Kundengruppen einnehmen. Veränderungen bei Demografie, Einkommen, Einstellungen und Verhaltensweisen sowie die sofortige Verfügbarkeit von Informationen haben veranlassen Bankkunden, eine bessere Auswahl, qualitativ hochwertigen Service, sofortige Reaktion und Transparenz zu verlangen. Der Einsatz Künstlicher Intelligenz soll hier vor allem dazu beitragen, Produkte und Service stärker zu personalisieren. Insbesondere die Analyse kontextbezogener Informationen ermöglicht die Ableitung von Kundenpräferenzen und damit die Personalisierung individueller Angebote.

Mehr dazu hier:

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch weitere interessante Beiträge:

Balance zwischen Innovation und Tradition

Wenn Banken sich zu sehr auf digitale Angebote konzentrieren, riskieren sie, Kunden zu verärgern, die traditionelle Kanäle bevorzugen. Wenn sie aber nicht genug in die Digitalisierung investieren, besteht die Gefahr, vor allem jüngere Kunden im Wettbewerb zu verlieren. Für etablierte Banken gilt es daher, die richtige Balance zwischen Filialen und digitalem Vertrieb zu finden.

Mehr dazu hier:

Wie innovativ ist Ihre Bank?

Ein Schlüssel zum Erfolg von Banken liegt darin, Interaktionen mit Kunden relevanter zu machen. Um dies zu bewerkstelligen, müssen Finanzinstitute Engagement, Loyalität und letztlich die Abschlussbereitschaft der Kunden steigern. Mit Open Banking erhalten sie neue Konkurrenz. Dies führt dazu, dass Banken agiler werden müssen, um die Anforderungen der Kunden zu erhöhen.

Mehr dazu hier:

Banken müssen von Silicon Valley lernen

Ein Weg, mehr Agilität zu erreichen, besteht darin, von agilen Unternehmen zu lernen. Das Silicon Valley bietet hierfür genügend Ansatzpunkte. Kundenzentrierung, Unkonventionelle Wege und eine anpassungsfähige Organisation sind die wesentlichen Eckpfeiler, die auszubauen sind.

Mehr dazu hier:

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,67 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

www.profvest.com/2015/02/samie-bogatie-lyudi.html

https://medicaments-24.com

https://medicaments-24.com

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren