Zukunft des Bankvertriebs – Bankvertrieb der Zukunft

Weichenstellung im Retail Banking

Banken und Sparkassen suchen im Retail Banking intensiv nach Wegen, Erträge zu steigern und Kosten zu senken. Vor allem kommt es auf die (Neu‑)Gestaltung des Vertriebs an. Das Verhältnis zwischen digitalen und physischen Kanälen spielt dabei eine wichtige Rolle.

Bankvertrieb der Zukunft

Wie sieht die Zukunft des Bankvertriebs und wie der Bankvertrieb der Zukunft aus? Sie Serie versucht Antworten zu geben.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

Hootsuiteist Partner des Bank Blogs

Die fortschreite Digitalisierung, die anhaltende Niedrigzinsphase und sich verschärfende Regulierungsregeln hinterlassen ihre Spuren bei Banken und Sparkassen. Auch das Verhalten der Bankkunden ist Änderungen unterworfen. Zwar zeigen zahlreiche Befragungen, dass die Mehrheit der Kunden nicht auf eine persönliche Beratung vor Ort verzichten möchte. Dennoch besuchen immer weniger Kunden eine Bankfiliale. Parallel gewinnt insbesondere Mobile Banking massiv an Bedeutung, auch wenn es derzeit (noch?!) hauptsächlich zur Information und nicht zur Transaktion genutzt wird.

Zahlreiche offene Fragen nach dem Bankvertrieb der Zukunft

Vor diesem Hintergrund stellt sich eine Vielzahl von Fragen rund um die Gestaltung und Ausrichtung eines Vertriebskonzeptes der Zukunft:

  • Wie sieht ein erfolgreiches Vertriebskonzept für das Retail Banking der Zukunft aus?
  • Welches sind die wichtigsten Technologien und wie ist ihre Rolle in der Verbindung zum Kunden?
  • Wie ist der Stellenwert der einzelnen Vertriebskanäle und welches ist ihre jeweilige Rolle im Rahmen eines Multi- oder Omnikanal-Ansatzes?
  • Wie sieht der Vertriebsarbeitsplatz der Zukunft aus?
  • Wie sieht die Bankfiliale der Zukunft aus? Welche Bedeutung hat sie noch? Welche Technologien benötigt sie? Was unterscheidet sie von der heutigen Filiale?
  • Welche Bedeutung spielt zukünftig die Kundenselbstbedienung?

Erste Antworten auf der Suche nach der Zukunft des Bankvertriebs

Als Reaktion auf die Digitalisierung bauen die meisten Institute ihre digitalen Vertriebskanäle massiv aus. Als Reaktion auf die veränderten Nachfragegewohnheiten wird das Filialnetz an vielen Stellen ebenso massiv ausgedünnt. An einigen Stellen wird zwar nicht in neue Standorte, zumindest aber in neue Design-Konzepte investiert. Noch will allerdings keines der etablierten Institute gänzlich auf Filialen verzichten. Der große Strategieschwenkt bleibt vorerst aus.

Doch reicht das aus, um den Bankvertrieb im Retail Banking fit für die Zukunft zu machen? Wohl eher nicht! Notwendig sind unter anderem:

  • Klare Strategien zur Rückgewinnung des spätestens in der Finanzkrise verlorengegangenen Kundenvertrauens.
  • Die systematische Nutzung von Daten, um Kunden bedarfsorientierter anzusprechen und maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können.
  • Eine Verbesserung des Kundenerlebnisses. Banking muss einfacher werden und, wenn schon nicht Spaß, so zumindest nicht das Gegenteil davon machen.
  • Die Entwicklung von Konzepten, die in einer digitalen Zukunft Finanzgeschäfte und Banking besser in den Alltag der Kunden integrieren.

Was dies konkret bedeuten kann, wird in den kommenden Wochen im Rahmen einer Artikelserie zum Thema „Zukunft des Bankvertriebs – Bankvertrieb der Zukunft“ behandelt. Namhafte Experten aus Finanzinstituten, Beratung und Wissenschaft werden weitere Antworten auf die gestellten Fragen geben und Ansatzpunkte und Wege für eine zukunftsorientierte Ausrichtung des Vertriebs im Retail Banking aufzeigen.


E-Book Weichenstellung im Retail Banking

Alle Beiträge zur Serie finden Sie in einem 38-seitigen E-Book:

  • Hansjörg Leichsenring: Zukunft des Bankvertriebs – Bankvertrieb der Zukunft
  • Jürgen Lieberknecht; Digitaler Navigator statt Digital Native
  • Manfred Stevermann: Erfolgsfaktor Mensch
  • Katharina Herrmann: Die Zukunft des Direct Bankings
  • Frank Berg: Die Renaissance der fahrbaren Zweigstelle
  • Markus Bergmann/Dirk Vater: Der Omnikanal kommt oder der Kunde geht
  • Ulrich Leuschner: Weniger Filialen, aber mehr Transparenz
  • Amra Ljaic: Der Bankmitarbeiter 4.0 muss Kunden verstehen lernen
  • Andreas Buschmeier: Welches sind die Mehrwerte etablierter Banken im Vertrieb?
  • Joachim Schmalzl: Digitalisierung – Gefahr oder Chance für die Sparkassen?
  • Reiner Brüggestrat: Smartes Volksbanking mit Filiale und Finanzhaus
  • Thomas F. Dapp: Digitalisierung als Glücksfall für traditionelle Banken?

Das E-Book mit allen Beiträgen zur Serie können Sie als PDF-Dokument lesen. Nutzen Sie dazu einfach den Laterpay Kaufprozess.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf alle Inhalte des Bank Blogs und viele weitere Vorteile. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Weichenstellung im Retail Banking

Zukunft des Bankvertriebs – Bankvertrieb der Zukunft

Jetzt kaufen für 4,75EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,75 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und ist der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

https://progressive.ua

Заказать текст для сайта

https://best-products.reviews

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren